PRÄSENTATION Zeitung Hallo Mitte 1. Ausgabe Mai 2016

tithal

Hallo Mitte ist die Zeitung aus der Journalismuswerkstatt der Volkshochschule Berlin Mitte. Das Magazin enthält auf 32 Seiten 20 Einzel- und Sammelartikel, die im Zeitungskurs erarbeitet wurden, wobei sie von VHS-Dozent_innen betreut wurden, die Erfahrungen im Deutschunterricht und Journalismus haben. Die 15 Autorinnen und Autoren aus  Brasilien, China, Frankreich, Indonesien, Libanon, Portugal, Spanien, Tschechien, Türkei und Ungarn haben kürzer oder länger an Deutschkursen der VHS teilgenommen, so dass im Untertitel der Zeitung das Motto “Deutschlerner_innen machen Zeitung” genannt ist.  vorwrt

 

Am 6. Juni 2016 wurde die Präsentation der ersten Ausgabe von Hallo Mitte in der Volkshochschule Berlin-Mitte durch Sabine Weißler, Stadträtin für Weiterbildung, Kultur, Umwelt und Naturschutz im Bezirk Mitte von Berlin und Michael Weiß, Leiter der Volkshochschule eröffnet.

erlauetern

Erläuterungen zum Zeitungskurs gaben (von links nach rechts) Beate Strenge, Ewald Schürmann, und Sharon Adler. Die Veranstaltung wurde von Siret Cansu Ceylan moderiert.

leserinnenNach einer kurzen Vorstellung der gesamten Zeitung gab es eine Lesung aus einzelnen Beträgen mit den Autorinnen (beginnend von links oben nach rechts): Li Zha, Wei Jing, Ruhat-Gülcin Güncekti, Olga Martins, Silvia Eleonora Longo und Erika Tüske (mit ihrem Interviewpartner Karl-Heinz “Kalle” Scherfling).

disk

Diskussion nach der Lesung.

ausklang

Ausklang.

 

Kursteilnehmerin Ruhat-Gülcin Güncekti schrieb über die Veranstaltung:  “Durch die Präsentation habe ich verstanden, was Teamarbeit bei einer Zeitung ist. Schreiben hat ein individuelles Ziel, aber eine Zeitung zu machen ist wie in einem Orchester zu musizieren! Im Zeitungskurs sind wir Leute aus verschiedenen Ländern. Und durch die Zeitung ist die ganze Welt für mich wie ein Orchester geworden!”

Fotos: Li Zha, Wei Jing, Ruhat-Gülcin Güncekti, Erika Tüske und Sharon Adler

 

 

B L O G - Archiv

Elternakademie Projekt-Archiv