Katarzyna aus Polen: Mein Sohn hat schnell Deutsch gelernt und ist nun mein Übersetzer

Katarcyna

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Seit einem Jahr lebe ich  in Berlin, lerne intensiv Deutsch und eine neue Kultur kennen. Ich habe Sozialpädagogik mit dem Schwerpunkt auf Resozialisierung studiert. Der Elternkurs ist für mich zeitlich günstig, weil ich als Mutter eines siebenjährigen Sohnes und Schülers vormittags Zeit zum Deutschlernen habe. Mein Mann ist Deutscher und wir sprechen in der Familie immer Deutsch. Lernen war schon in meinem Elternhaus immer sehr wichtig. Meine Mutter ist Bewährungshelferin und mein Vater Richter.  Ich will gut Deutsch können, um später in meinem Beruf arbeiten zu können. Mein Sohn hat sehr schnell Deutsch gelernt; bis wir nach Berlin zogen, sprach er ja nur Polnisch. Jetzt ist er mein Übersetzer und korrigiert mich immer, wenn ich falsches Deutsch spreche. Mit ihm gehe ich oft seine Hausaufgaben durch, dabei lerne ich auch viel. In der Schule meines Sohnes im Wedding sprechen die Eltern viele Sprachen und wir versuchen alle, uns auf Deutsch zu unterhalten. Auch im Freundeskreis meines Mannes wird nur Deutsch gesprochen. Wenn ich mal ein Wort nicht verstehe, schreibe ich es auf und hole mir die Übersetzung aus dem Internet. Die deutsche Aussprache ist für mich o.k.; nur richtig grammatisch zu sprechen, finde ich schwer. Besonders Dativ und Akkusativ sind schwierige Themen in der deutschen Grammatik.

B L O G - Archiv

Elternakademie Projekt-Archiv