Beata aus Polen: Berlin ist eine schöne Stadt für Familien mit Kindern

Beata

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ich lebe seit drei Jahren in Berlin, nachdem mein Mann hier eine sehr gute Arbeit gefunden hat. Unsere Söhne sind zweieinhalb und fünfeinhalb Jahre alt. Beide sind in der Kita und sprechen dort Deutsch. Zuhause sprechen wir in der Familie immer Polnisch.

Seit 2 Jahren lerne ich Deutsch und besuche den Berufsbezogenen Deutschkurs B1+/B2 im Familienzentrum Fischerinsel. In Polen habe ich als Fremdsprache Englisch gelernt. Ich bin Buchhalterin und möchte wieder in meinem Beruf arbeiten. Jetzt mache ich ein Praktikum an zwei Tagen in der Woche in einer Berliner Rechtsanwaltskanzlei, die Mandanten in Polen und Deutschland betreut. Dabei kann ich mein Deutsch verbessern und neue Berufserfahrungen sammeln.

Ich finde die deutsche Grammatik nicht so schwer, denn sie ähnelt etwas der polnischen. Schwieriger finde ich die deutsche Aussprache. Manchmal, wenn ich etwas auf Deutsch sage, verstehen mich die Leute nicht. Ich mache zuhause viele grammatische Übungen und sehe mir jeden Abend deutsche Filme an, die wir über einen Streaming-Dienst abrufen können.  Zum Beispiel habe ich zuletzt den Film “Dark” gesehen, der eine Mischung von Krimi und Fantasy ist. Ich lese auch gerne deutsche Artikel im Wochenmagazin “Der Spiegel”, die immer interessant sind.

In der Kita meiner Söhne habe ich eine Freundin gefunden, mit der ich Deutsch oder Englisch spreche. Berlin ist eine schöne Stadt, weil es viele Plätze für Familien mit Kindern gibt. Und hier leben Menschen gut zusammen, die, wie ich, aus anderen Ländern gekommen sind.

B L O G - Archiv

Elternakademie Projekt-Archiv